Kooperationen im Bereich Industrie 4.0 beim PM-Forum in Nürnberg

- Vortrag

Was sind die rechtlichen Herausforderungen bei Kooperationen im Bereich Digitalisierung und Industrie 4.0 aus Sicht des Projektmanagements? Wie lassen sich Daten als Verhandlungsmasse nutzen? Unsere Kollegen Dr. Thomas Jochheim und Dr. David Jahn haben hierzu am 24. Oktober 2017 beim PM-Forum in Nürnberg gesprochen.

Kooperationen im Bereich Industrie 4.0 sind gekennzeichnet durch ihre Vernetzung und die Möglichkeit, eine Vielzahl von Akteuren einfach, ortsunabhängig und kostengünstig zusammenzubringen. Unternehmen stellt dies vor zahlreiche (neue) rechtliche Herausforderungen. Standardisierte Verträge, die die Vorstellung von bilateralen Kooperationen zwischen Unternehmen oder zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtung abbilden, sind für die Fälle vernetzten Arbeitens häufig ungeeignet. Wichtige Themen, z.B. die Zuordnung von „Dateneigentum“, werden darin zumeist vernachlässigt. Die Problematik wird noch dadurch verstärkt, dass zwar viele Unternehmen die Chancen von Industrie 4.0 nutzen wollen, aber sich häufig kaum Gedanken darüber machen, was sie bei einer Kooperation an eigenem Wissen/eigenen Daten offenlegen. Dies ist meistens mehr, als man auf den ersten Blick denkt. Unsere Kollegen Dr. Thomas Jochheim und Dr. David Jahn geben Ihnen gerne weitere Einblicke.







Autoren

Tags

Teilen

Aktuelles