Dr. Ricarda Christine  Schelzke Dr. Ricarda Christine  Schelzke

Dr. Ricarda Christine Schelzke

Contact

Tel.: +49 (0) 69 972 65 60 72
Fax: +49 (0) 69 972 76 60 99
r.schelzke@klinkert.pro
Languages: German, English

Legal Field


Dr. Ricarda Christine Schelzke, Counsel, is a specialist lawyer for criminal law and focuses her practice on advising and defending clients in connection with white-collar crimes as well as tax crimes. Her expertise includes all classic areas of criminal law including fraud, breach of trust, corruption, insolvency offences as well as the extensive fields of the so-called secondary criminal law including anti-trust administrative offences and crimes.

  • Defending individuals during all stages of criminal proceedings, regularly with a focus on defense in pre-trial and interim proceedings to avoid a public trial;
  • Advising companies in complex white-collar and tax criminal proceedings;
  • Securing defendant's rights in investigations by public prosecutors, tax, control and supervisory authorities, including parliamentary committees of inquiry;
  • Assisting witnesses in criminal proceedings and internal investigations;
  • Advising on issues of professional law.
  • Kryptowährungen, Token und das Kapitalmarktstrafrecht, wistra 2022, 182 ff.;
  • Vorläufige Sicherstellung von Akten und Daten eines Berufsgeheimnisträgers – BVerfG 3. Kammer, Beschluss vom 30. November .2021 – 2 BvR 2038/18 – 19/20, jurisPR-StrafR 6/2022 Anm. 3;
  • Person vor Papier vor Polizei - Die Aussage eines Übersichtszeugen, StraFo 2022, 15 ff.;
  • Vorläufige Sicherstellung von Akten und Daten eines Berufsgeheimnisträgers – Anmerkung zu BVerfG, Beschluss vom 30. November 2021 – 2 BvR 2038/18, jurisPR-StrafR 6/2022 Anm. 3;
  • Vortrag beim 38. Herbstkolloquium der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltsvereins zu „Person vor Papier vor Polizei – die Aussage eines Übersichtszeugen“;
  • Der Beschuldigte als «Kronzeuge» - Zur neuen Kronzeugenregelung im deutschen Anti-Doping-Gesetz, Causa Sport 2021, 240 ff., gemeinsam mit David Müller;
  • Das Steuergeheimnis bei Verdacht des Subventionsbetrugs betreffend „Corona-Soforthilfen" – LG Aachen, Beschluss vom 16. November 2020 – 86 Qs – 302 Js 736/20 – 19/20, jurisPR-StrafR 13/2021 Anm. 2, gemeinsam mit Aleksandra Balaneskovic;
  • Straf- und berufsrechtliche Risiken bei der Beratung von M&A-Transaktionen, M&A Review 2021, 174 ff.;
  • Vortrag zu der Verteidigung vor dem Hintergrund des Unmittelbarkeitsprinzips, WisteV-Webseminar, 2021;
  • Zulässigkeit der Verteidigung von Mitbeschuldigten durch unterschiedliche Rechtsanwälte einer Sozietät – Anmerkung zu LG Osnabrück, Beschluss vom 21. Dezember 2020 – 12 Qs/720 Js 2366/20 – 33/20, jurisPR-StrafR 8/2021 Anm. 1;
  • Die Verteidigung vor dem Hintergrund des Unmittelbarkeitsprinzips, StraFo 2020, 481 ff.;
  • Kartellbußgeldrecht in der 10. GWB-Novelle – Teil 2, NZKart 2020, 646 ff., gemeinsam mit Peter Giese, Dr. Christian Heinichen, Dr. Maximilian Janssen, Dr. Ulrich Klumpp und Christian Steinle;
  • Kartellbußgeldrecht in der 10. GWB-Novelle – Teil 1, NZKart 2020, 562 ff., gemeinsam mit Peter Giese, Dr. Christian Heinichen, Dr. Maximilian Janssen, Dr. Ulrich Klumpp und Christian Steinle;
  • Rechtsprechungsänderung beim Verjährungsbeginn der § 266a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 2 StGB – Anmerkung zu BGH 1. Strafsenat, Beschluss vom 1. September 2020 – 1 StR 58/19, jurisPR-StrafR 23/2020 Anm. 3;
  • Die Unternehmenskrise während der COVID-19-Pandemie aus strafrechtlicher Sicht, WiJ 2020, 104 ff.;
  • Vortrag zu Strafbarkeitsrisiken bei einer Unternehmenskrise während der COVID-19-Pandemie, WisteV-Webseminar, 2020;
  • Vermögensarrest unverhältnismäßig bei unzureichender Verfahrensförderung – Anmerkung zu Landgericht Bremen, Beschluss vom 22. November 2019 – 4 Qs 391/19,  jurisPR-StrafR 8/2020 Anm. 4;
  • Verteidigungsunterlagen sind beschlagnahmefrei, auch wenn diese vor einer förmlichen Beschuldigtenstellung erstellt wurden – Anmerkung zu Amtsgericht Köln, Beschluss vom 8. Oktober 2019 – 503 Gs 1630/19, jurisPR-StrafR 24/2019 Anm. 2;
  • Entwurf zum GWB-Digitalisierungsgesetz: Sie haben das Recht zu schweigen – manchmal, Gastkommentar bei Legal Tribune Online, 14. November 2019;
  • Der Ausschluss aus der Rechtsanwaltschaft als mögliche Folge berufsbezogener Untreue – Anmerkung zu Anwaltsgerichtshof Hamm, Urteil vom 1. März 2019 – 2 AGH 15/18, jurisPR-StrafR 19/2019 Anm. 2;
  • Staatsanwaltschaftliche Datenspeicherung trotz Verfahrenseinstellung – Auskunfts- und Löschungsansprüche heute und in Zukunft, StraFo 2019, 353 ff.;
  • Das Ermittlungsverfahren im Kontext anhängiger Zivilklagen – Strategien und Möglichkeiten des Strafverteidigers,  NZWiSt 2019, 15 ff.;
  • Vortrag im Rahmen des “Legal Aid Project (QUAL-AID) Germany” von Prof. Dr. Christoph Burchard, LL.M. (NYU) und Prof. Dr. Matthias Jahn, 2018;
  • Vortrag beim Jungen Wirtschaftsstrafrecht 1.0 (gemeinsame Veranstaltung der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung und des Jungen Strafrechts) zur Verteidigung im Ermittlungsverfahren bei anhängigen Zivilklagen, 2018;
  • Rezension zu Dorian Dorschfeldt, Strafbarkeit von Facilitation Payments, ZIS 2017, 718 ff.;
  • Die „Vereinbarung“ anlässlich einer Durchsuchung, NZWiSt 2017, 142 ff.;
  • Ändert Jan Böhmermann das Strafgesetzbuch? – Über die Abschaffung des § 103 StGB, HRRS 2016, 248 ff.;
  • Die iCloud als Gefahr für den Rechtsanwalt?,  HRRS 2013, 86 ff.; und
  • Strafbarkeitsrisiken in kommunalen Spitzenverbänden, Dissertation, Bucerius Law School Press.
  • Klinkert Rechtsanwälte (since 2019);
  • Board Member of Wirtschaftsrechtlichen Vereinigung e.V. (WisteV) (since 2020);
  • Research assistant in a complaints department of the Frankfurt Bar Association (2016 to 2021);
  • Associate at HammPartner Attorneys at Law (2016 to 2019);
  • Associate at Freshfields Bruckhaus Deringer with secondment in an international company (2014 to 2016);
  • Legal clerkship at the Higher Regional Court Hamburg (Second State Examination 2013) with stations in white-collar criminal law firms and at the Hanseatic Bar Association;
  • Doctorate with Prof. Dr. Frank Saliger at the Bucerius Law School (2013);
  • Working in a law firm specializing in white-collar crime and as teaching assistant at the Bucerius Law School, Hamburg in parallel to the doctoral studies;
  • Studied at the Bucerius Law School, Hamburg and the University of California, Hastings College of the Law, San Francisco, USA, majoring in white-collar criminal law (LL.B. 2009; first state examination 2010).
More Lawyers

References

  • Legal 500 (2022)
    Ranked in White collar defence: Advising Individuals (Rank 4)
  • Legal 500 (2022) - Europe, Middle East & Africa
    Ranked in White collar defence: Advising Individuals (Rank 4)
  • Expert Guides 2021
    Rising Star in White Collar Crime
  • Expert Guides 2020
    Rising Star in White Collar Crime
  • Best Lawyers / Handelsblatt 2021
    One to watch in White Collar Crime